agentur neue musik

 

agentur neue musik
Schilfweg 5
26180 Rastede
Tel. 0179 / 504 16 77

agentur 
neue musik
Lessing
Biografie
Petyrek
Biografie
Kaufmann
Biografie
Petyrek
Biografie
Kontakt
Katalog Bestellungen

 

Kolja Lessing - Werkverzeichnis

 

Kolja Lessing - Index of works

 

Meine Musik ist in dem Sinne tonal, dass jedem Werk spezifische Akkorde bzw. Skalen oder Skalensegmente zu Grunde liegen, die die harmonische Entwicklung jedes Stückes wesentlich prägen.

Wichtig ist mir der Wechsel zwischen harmonischer Spannung und Entspannung, nicht in tonikaler Ordnung, sondern im Gegenüber von starker und milder Dissonanz – weiter gefasst: im natürlichen, undogmatischen Umgang mit Konsonanz und Dissonanz.

Kolja Lessing

 

My music is tonal in the sense that each work is based on specific chords, scales or segments of scales which significantly underline its harmonical development.

The alteration between harmonic tension and relaxation is important to me, not within the tonal system but as a confrontation between  strong and mild dissonance. A wider view would be the natural, undogmatic handling of consonance and dissonace.


Kolja Lessing

 

Gleitende Figuren
für Flöte und Viola, 1998 (3´)

anm 0001         € 12,00

 

Gleitende Figuren

 

 

 

 

Sinkende Nebel
für Flöte und Altflöte, 1998 (3´)

anm 0002         € 12,00

 

Sinkende Nebel

 

 

 

 

Zwei Gedichte für Klarinette (B) und Violine

Die Fahrt ins Unbekannte, 1979 (5´)
Die Schönheit eines Traumes, 1980 (4´)

anm 0008         € 18,00

 

Die Gedichte für Klarinette und Violine sind zwei geheimnisvolle, in ihrer Gegensätzlichkeit durchaus aufeinander bezogene Stimmungsbilder: Die Fahrt ins Unbekannte eher archaisch – linear, Die Schönheit eines Traumes hingegen im raschen Wechsel irisierender Klangvisionen, die besonders die hellen Register beider Instrumente favorisieren. Die Schönheit eines Traumes wurde 1982 mit dem Preis des Musikkredits Basel ausgezeichnet. Die Erstveröffentlichung der Kompositionen befindet sich in Vorbereitung.

 

 

 

 

Die beunruhigenden Musen
nach einem Gemälde von Giorgio de Chirico,
1978/79 (5´-6´)

anm 0009 (Manuskript)          € 10,00

Metaphysische Muse in einer von der Abendsonne beleuchteten Straße, 1979 (4´)

anm 0015 (Manuskript)          € 10,00

 

Die beiden Soli für Violine sind von Gemälden de Chiricos inspiriert. Während Die beunruhigenden Musen mit extremer Polarisierung heller und dunkler Flächen sehr dramatisch wirken, ist die Metaphysische Muse in einer von der Abendsonne beleuchteten Straße ein weitgehend lyrisches Werk, angeregt von der rätselhaften Einsamkeit der frühen Bilder de Chiricos.

 

 

 

 

Meditation
für Violine solo, 1982 (5´)

anm 0010 (Manuskript)          € 12,00

 

 

 

 

 

 

Sonate
für Klarinette (B) solo, 1978 (6´-7´)

anm 0011 (Manuskript)          € 15,00

 

Einsätziges, rhapsodisches Werk in spannungsvollem Wechsel zwischen meditativen, ekstatischen und kapriziösen Abschnitten.

 

 

 

 

Erstarrte Zeit
Metaphysisches Gedicht
für zwei Klarinetten (B) und Violine, 1980 (5´)

anm 0012 (Manuskript)          € 20,00
(3 Kopiensätze)

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

[agentur  neue musik] [Lessing Biografie]

 

[Gleitende Figuren] [Sinkende Nebel] [Die Fahrt ins Unbekannte]